-
German
Everyone
Dein eigener Wirkkreis: Über Selbstverantwortung in Corona-Zeiten

Short thesis

In Zeiten wie diesen merken wir plötzlich, wie fragil unser persönliches System ist. Je mehr das Äußere unübersichtlich, nicht mehr plan- und vielleicht auch nicht mehr so einfach beherrschbar wird, braucht es um so mehr eine “innere Sicherheit”. Wir glauben, dass der Schlüssel in der Selbstverantwortung liegt.

Description

Wir von Les Enfants Terribles arbeiten seit vielen Jahren rund um das Thema “Zukunft von Arbeit”. Wir beschäftigen uns schon lange damit, wie wir unser Arbeiten in diesen komplexen und technologisierten Zeiten für alle Beteiligten gut gestalten können. In unseren vielen Transformationsprojekten haben wir dabei vor allem Eines gelernt: Es kommt auf die einzelnen Menschen an, die Veränderung gestalten. Jede*r von uns ist Gestalter*in.

In unserer Session führen wir ein Zwiegespräch über Selbstverantwortung und Autonomie. Was bedeutet das genau und was haben die beiden miteinander zu tun. Es geht um den eigenen Wirkkreis, um gute erste Schritte, um nicht “die eine Antwort”, sondern um Suchprozesse, Erkundungen, Spielräume und Perspektivwechsel. Wir sprechen dabei auch über die eigenen Erfahrungen, persönlichen Herausforderungen und Erkenntnisse aus unser Arbeit bei Les Enfants Terribles. 

Wir stellen ein kleines, ganz einfaches Tool vor, mit dem man diesen Wirkkreis für sich erkunden kann. Dieses Tool kann jede*r Teilnehmer*in selbst ausprobieren. Und dabei für sich herausfinden, was habe ich – als Einzelne*r – für Gestaltungsmöglichkeiten für mein Arbeiten und für mein Leben. Wie viel Einfluss habe ich, kann ich nehmen. Wie ist das zum Beispiel auch mit der Übernahme von Verantwortung und mit Führung – gerade in digitalen und in Corona-Zeiten.

Muss ich dafür ein Enfant Terrible sein. Und wie werde ich eines.

Mehr Fragen als Antworten? Gleich im Anschluss zur Session gibt es hier unseren Deep Dive.

Speakers